TRAPPER SCHOEPP - PRIMETIME ILLUSION

Release Date: 
25.01.2019
Label/Vertrieb: 
Xtra Mile Recordings/Indigo

TRAPPER SCHOEPP veröffentlicht neues Album "Primetime Illusion" am 25.01
Erster Song online - Auf Tour im März

 

Trapper Schoepp wird am 25.01.2019 sein neues Album "Primetime Illusions" veröffentlichen. Produziert wurde die Platte in Milwaukee von Pat Sansone (Wilco, Robyn Hitchcock). Als ersten Vorgeschmack gibt es den Song "On, Wisconsin", der auf einen Textentwurf von Bob Dylan basiert und der heute beim Rolling Stone Premiere feiert. Zusätzlich gibt es eine Minidokumentation dazu, die den Staat Wisconsin beleuchtet.

 

Dylan hatte den Song damals 1961 als er nach New York gezogen ist bereits angefangen zu schreiben, dann aber nie weiter ausgearbeitet. Ein halbes Jahrhundert später wurden die Textaufzeichnungen von einem früheren Mitbewohner gefunden und dann für $30.000 zur Auktion freigegeben. Trapper sah die Fotografie und entschied spontan das Werk mit seiner Musik zu versehen.  “I just connected with it immediately,” sagt Schoepp. “It’s so obvious. I knew immediately that I had to finish the song. I just thought it’s got to be done.” Als der Song fertig war, wurde er an das Management von Bob Dylan geschickt und kurze Zeit das Co-Write credit genehmigt.

 

“Publishing a song with Bob Dylan – Bob Dylan! – “put wind in my sails."
Diese Motivation führte zu 40 Songideen von denen dann nach der Zusammenarbeit mit Produzent Pat Sansone 10 übrigblieben. “Pat and I were very conscious of not overcooking things, keeping it sparse and letting the songs and the characters who inhabit them speak for themselves.”

Im März 2019 wird Trapper Schoepp zusammen mit Skinny Lister auf Europa Tour gehen und an folgenden Daten auch in Deutschland vorbeischauen:

13.03 - Berlin - SO36
14.03 - Kiel - Orange Club
15.03 - Erfurt - Kalif Storch
17.03 - Nürnberg - Der Hirsch
19.03 - Frankfurt - Batschkapp
20.03 - Wien - Arena (AT)
21.03 - München - Strom
22.03 - Bern - Bierhubeli (CH)
23.03 - Zürich - Dynamo (CH)
29.03 - Köln - Stollwerk


Schoepp beschreibt "Primetime Illusions" als ein "Break-Up-Album" und fand aufgrunde politischer Veränderungen in Amerika zu neuen persönlichen und politischen Tiefpunkten: "There’s the break up in the traditional sense, but there was also a break-up with America I was feeling at the time. And then on top of all that, we got a new president. That put me into an even darker space.”

Mit seiner  Verschmelzung des Persönlichen und Politischen, verspricht das Album Trapper Schoepp einen festen Platz im Stammbaum der singenden Geschichtenerzähler zu sichern.

“I think a lot about the folk process,” he says, “how things are passed down to the next generation and are reinvented and evolve. That’s really important to me, to keep the spirit of what someone might consider old new.
 
“Dylan, in his MusiCares speech a few years ago, made the point that his role in music is simply extending the line. That’s my whole M.O. as well. I want to push this music forward like my life depends on it. It’s all I have.”

 

http://trapperschoepp.com/


PHOTOS BY: VALERIE LIGHTHART  (1, 6), BRIAN NAGRIEPENTROG (2), KAYLA JEAN (3, 4, 7), STEPHEN BLOCH (5)

Downloads


3000x3000 pixel
3.59 MB

3456x5184 pixel
2.72 MB

4016x6016 pixel
21.78 MB

2040x1360 pixel
2.63 MB

1024x1536 pixel
915.13 KB

1024x1371 pixel
1.59 MB

2048x1463 pixel
919.11 KB

1360x2040 pixel
2.15 MB