NEIL YOUNG + STRAY GATORS - TUSCALOOSA

Release Date: 
07.06.2019
Label/Vertrieb: 
Reprise Records/Warner Music

NEIL YOUNG + STRAY GATORS
"TUSCALOOSA" ERSCHEINT AM 07. JUNI

(REPRISE RECORDS/WARNER MUSIC)

BISHER UNVERÖFFENTLICHTES ALBUM ENTHÄLT LIVE-MITSCHNITTE VON YOUNG MIT THE STRAY GATORS IN ALABAMA 1973

 

Im Rahmen seiner fortlaufenden Archiv-Reihe wird Neil Young am 7. Juni TUSCALOOSA herausbringen. Der zuvor unveröffentlichte Live-Mitschnitt enthält 11 Tracks von Neil Young und The Stray Gators an der University of Alabama, Tuscaloosa am 5. Februar 1973. Das Album erscheint auf Vinyl, CD und digital, den Track Don’t Be Denied gibt es bereits vorab zu hören. Nur über NYA wird zudem eine stark limitierte Edition erhältlich sein, die neben dem Album einen von Joel Bernstein signierten, farbigen Litho-Druck der Band live auf der Bühne enthält.


Während der Jahre 1971-1973, zwischen Solo-Shows und Konzerten mit Crazy Horse, veränderte Young seinen Sound, um ihn dem Material anzupassen, auf das er sich beim Touren mit The Stray Gators fokussieren wollte. Zusammengesetzt aus Tim Drummond (Bass), Kenny Buttrey (Drums), Jack Nitzsche (Piano) und Ben Keith (Steel-Gitarre), machte dieses Line-up in der Folge besonders durch die Aufnahmen von Harvest und Times Fades Away von sich reden. Tuscaloosa enthält Live-Versionen von Songs aus Youngs selbstbetiteltem Debüt 1969 („Here We Are In The Years”) sowie zeitlose Songs der beiden kommerziell erfolgreichsten Alben seiner frühen Karriere, After The Goldrush (1970) und Harvest (1972).
 
Außerdem auf dem Album enthalten ist eine fantastische Version des Titeltracks vom Live-Album Time Fades Away, das erst später im Jahr 1973 das Licht der Welt erblicken sollte, sowie Songs des wegweisenden Klassikers Tonight’s The Night, das schließlich 1975 veröffentlicht wurde.
 
TUSCALOOSA wurde unter Verwendung der originalen analogen Bänder von Neil Young und Elliot Mazer produziert, gemischt von John Hanlon und gemastert von Chris Bellman bei Bernie Grundman. Das daraus resultierende Audio klingt so direkt und unmittelbar, als wohnte man gerade der damaligen Performance bei. Die klangliche Qualität dieser Tracks ist schlichtweg herausragend und macht dieses Dokument zu einem essenziellen Bestandteil jeder Neil-Young-Sammlung. Abgerundet wird das Paket durch die Fotos von Joel Bernstein.

 

TUSCALOOSA wird als Doppelalbum über 3 Seiten mit einem radierten Artwork auf Seite 4 erscheinen. Das Album wird außerdem als einzelne CD und digitales Hi-Res-Audio von Youngs X-Stream über NYA erhältlich sein. Young performt die beiden ersten Songs solo, bevor sich The Stray Gators zu ihm gesellen. Hier ist das Tracklisting:
 
A side:
Here We Are In The Years (3:56)
After The Gold Rush (4:42)
Out On The Weekend (5:29)
Harvest (4:14)
 
B side:
Old Man (4:17)
Heart Of Gold (3:48)
Time Fades Away (6:10)
Lookout Joe (4:59)
 
C side:
New Mama (3:01)
Alabama (3:50)
Don’t Be Denied (8:09)

D-side:
Radiertes Artwork

 

https://neilyoungarchives.com/

Downloads


1600x1600 pixel
340.39 KB