NEIL YOUNG - ROXY: TONIGHT'S THE NIGHT LIVE

Release Date: 
27.04.2018
Label/Vertrieb: 
Reprise Records/Warner Music

NEIL YOUNG VERÖFFENTLICHT AM RECORD STORE DAY (21. APRIL) EINE LIMITED EDITION VON ROXY:  TONIGHT’S THE NIGHT LIVE

 

Digitale Versionen am Dienstag, den 24. April erhältlich,

Standard Vinyl Edition und CD am 27.April

 

Das Album wurde 1973 von Neil Young mit den Santa Monica Flyers bei der Eröffnungsnacht des Roxy in West Hollywood, Kalifornien live perfomt


Am diesjährigen Record Store Day (21. April) schickt sich Neil Young an, eine der nachgefragtesten Aufnahmen aus seinen unermesslichen Archiven als dreiseitiges 2LP-Set zu veröffentlichen, Roxy: Tonight’s The Night Live. Es handelt sich hierbei um die erste öffentliche Performance eines Großteils jener Songs, die später Youngs bahnbrechendes Album Tonight’s The Night ausmachen sollten, das im Juni 1975 erschien. Der letzte Track „Walk On“ war ebenfalls später – im Juli 1974 – auf „On The Beach“ zu finden.

 

Die Record Store Day Limited Edition-Pressung wird einen exklusiven Druck enthalten, der die Band live auf der Bühne des The Roxy zeigt. Die Standard Vinyl Edition (ohne Druck)und die CD folgen am 27.April, die digitalen Versionen sind ab Dienstag, 24. April erhältlich. 

 

Wie Young unten erklärt, ergab die All-Star-Band – in diesem Fall Neil Young (Gitarre, Gesang, Piano), Ben Keith (Pedal-Steel- und Slide-Gitarren, Gesang), Billy Talbot (Bass), Ralph Molina (Drums, Gesang) und Nils Lofgren (Piano, Gesang, Gitarren) – die auch als The Santa Monica Flyers bekannte Besetzung. Young war der erste Künstler, der die Bühne dieses Ortes einweihte, der zu einem der großartigen Clubs dieser Welt werden sollte – The Roxy Theater auf dem wilden Sunset Strip, direkt neben dem damals bereits berüchtigten Rainbow Bar & Grille. Die Konzerte fanden vom 20.-22. September 1973 statt.

 

Produziert von Young und dem 1995 verstorbenen David Briggs, wurden die daraus entstandenen Aufnahmen von John Nowland abgemischt, mit aktualisierter Post-Produktion und Mastering von John Hanlon – gemeinsam mit Chris Bellman – bei Bernie Grundman Mastering unter Verwendung der originalen analogen Mastertape-Quellen. Man schließe die Augen und schon reist man zurück in den dunklen, verrauchten, 500 Menschen fassenden Raum in West, Los Angeles, an einem heißen Sommerabend des Jahres 1973... 

 

Tonight’s The Night wurde später vom Rolling Stone zu einem der 500 Greatest Albums Of All Time ernannt und weltweit für seine dunkle Wahrhaftigkeit und kompromisslos raue Energie gerühmt. All dies gilt so auch für Roxy:  Tonight’s The Night Live.

 

Young erklärt, wie Roxy:  Tonight’s the Night Live zustande kam:

 

„1973 bin ich meinen 1947 Buick Roadmaster, Black Queen, aus dem Norden runter nach L.A. gefahren, begleitet von Ben Keith. Als wir Hollywood erreicht hatten, traten wir uns mit Billy Talbot und Ralph Molina. Nils Lofgren gesellte sich ebenfalls zu uns und wir fuhren zu Studio Instrument Rentals auf dem Santa Monica Blvd. David Briggs, Produzent, und Johnny Talbot, Equipment-Manager, trafen uns dort. Sie hatten ein Loch in die Wand gesprengt, um das Green Board anzuschließen, das wir direkt neben dem Proberaum aufgebaut hatten (eine alte Röhrenkonsole, die ich gekauft hatte und die bei den Aufnahmen vieler historischer Sessions zum Einsatz gekommen war, unter anderem bei Beach Boys’ Pet Sounds und dem Monterey Pop Festival). Unser 16-spuriges Analog-Bandgerät war neben der Konsole aufgebaut. Wir hatten die Aufnahmen zu TTN beendet und uns entschieden, dies mit einem Gig bei der Eröffnung des neuen Clubs auf dem Sunset Strip zu zelebrieren, dem ROXY. Wir gingen hin, nahmen für einige Abende auf und eröffneten das ROXY. Wir hatten die Tonight’s the Night-Songs wirklich drauf, also spielten wir sie einfach noch einmal, das Album von vorn bis hinten, zwei Sets pro Abend, für einige Tage. Wir hatten eine großartige Zeit. ROXY – Tonight’s the Night Live ist die Live-Aufnahme, die wir machten. Es gibt ein wenig Super-8-Material von uns, wie wir an einem dieser Abende in der Black Queen zum Gig fahren.“

 

 

Tracklisting für ROXY – Tonight’s The Night Live:

 

Seite 1:

1. Tonight’s The Night

2. Mellow My Mind
3. World On A String

Seite 2:

1. Speakin’ Out 
2. Albuquerque
3. New Mama
4. Roll Another Number (For The Road)

Seite 3:

1. Tired Eyes

2. Tonight’s The Night

3. Walk On

 

Seite 4:

Artwork-Radierung

 

 

Official Site/NYA: neilyoungarchives.com

YouTube: www.youtube.com/NeilYoung

Twitter: @NeilYoung

Facebook: www.facebook.com/NeilYoung

Instagram: @NeilYoung

Downloads


3738x3738 pixel
1.3 MB