MIKAELA DAVIS - DELIVERY

Release Date: 
13.07.2018
Label/Vertrieb: 
Rounder Records/Universal Music

MIKAELA DAVIS VERÖFFENTLICHT AM 13. JULI

IHR DEBÜTALBUM „DELIVERY“ AUF ROUNDER RECORDS,

PRODUZIERT VON GRAMMY-GEWINNER JOHN CONGLETON

(ST. VINCENT, FUTURE ISLANDS, ANGEL OLSEN, ETC)

 

LIVE AM  17.6. IN MANNHEIM BEIM MAIFELD DERBY, WEITERE SHOWS IN VORBEREITUNG

VIDEO ZUR ERSTEN SINGLE „DELIVERY“ AB SOFORT  

 

Mikaela Davis ist eine junge Harfenspielerin, Pianistin, Sängerin und Songwriterin, in ihren Songs experimentiert sie mit Folk und Funk, AM Rock und 80er Pop. Mikaela träumte davon, einem Symphonieorchester beizutreten und studierte zunächst klassische Harfe am Musikkonservatorium, aber nachdem sie anfing, ihre eigenen Songs zu schreiben und mit diesen während der Semesterferien zu touren, schlug sie einen anderen Weg ein. Am 13. Juli veröffentlicht Mikaela ihr Debüt "Delivery" auf Rounder Records, das von  John Congleton (St. Vincent, Future Islands, Angel Olsen, Alvvays) produziert wurde. "Delivery" umfasst zehn Tracks und fordert den Zuhörer heraus und zeigt auch welche musikalischen Klänge mit einer Harfe möglich sind.

 

Der Album-Opener und Titeltrack "Delivery" ist ein atemberaubender Einstieg, ein Hauch von Gospel-Piano und ein gezupfter Bass, der sich bis zum Ausbruch steigert. Während sich das Album entfaltet, gibt es Synths, Fuzz-Bass und Gitarre und natürlich Harfen-Experimente. Mikaelas Stimme strahlt  dabei über allem, mal laut und mal ganz leise. "Get Gone" und "Other Lover" grooven sich ein, während "Emily" einer der zartesten Momente des Albums ist, ein zittriges Duett zwischen Harfe und Stimme (mit The Staves als Gäste, die auch auf dem Song "Pure Divine Love" zu hören sind).

 

Mikaela stammt aus Rochester, New York, und nach einem kurzen Aufenthalt in Brooklyn, kehrte sie in ihre Heimat zurück, in eine blühende Künstlergemeinschaft, die dazu beitrug, die Umgebung zu schaffen, die sie für dieses Album brauchte. Mikaela tourte bereits mit Bon Iver, The Staves, Punch Brothers, Mac DeMarco, Watkins Family Hour und vielen mehr.  

 

"Delivery" enthält bis auf eine Ausnahme ausschließlich Eigenkompositionen, die Mikaela auf Harfe oder Klavier geschrieben oder mitgeschrieben hat.  Nur "Emily" wurde von Jugendfreund und Bandmitglied Alex Coté geschrieben.  Neben Alex am Schlagzeug, Percussion und Gitarre wird Mikaela von Shane McCarthy am Bass begleitet.

 

https://www.mikaeladavis.com/

 

PHOTOS BY: JACALYN MEYVIS

Downloads


3900x3900 pixel
7.78 MB

3600x2400 pixel
5.94 MB

3600x2400 pixel
5.56 MB

3600x2400 pixel
5.78 MB

3600x2400 pixel
5.59 MB