GREGORY ALAN ISAKOV - EVENING MACHINES

Release Date: 
05.10.2018
Label/Vertrieb: 
Dualtone Records-eOne/SPV

GREGORY ALAN ISAKOV
VERÖFFENTLICHT AM 5. OKTOBER SEIN NEUES ALBUM
„EVENING MACHINES“, DIE ERSTE SINGLE „CHEMICALS“
GIBT ES AB SOFORT IM STREAM
 
AUF DEUTSCHLAND-TOUR IM NOVEMBER
21.11. HAMBURG, ÜBEL UND GEFÄHRLICH
29.11. BERLIN, PASSIONSKIRCHE
30.11. KÖLN, GLORIA


Das mit Spannung erwartete neue Album von Gregory Alan Isakov, "Evening Machines", wird am 5. Oktober (über Dualtone Records/eOne, Vertrieb: SPV) erscheinen, vorab gibt es ab sofort  die erste Single "Chemicals" im Stream.
 
Aufgenommen in einer zum Studio umgebauten Scheune auf Isakovs drei Hektar großen Farm in Boulder County, CO, wurden die 13 Tracks selbstproduziert und von Tucker Martine (Neko Case, The Decemberists) und Andrew Berlin (Descendents, Rise Against) gemischt.
 
Die Platte - sein viertes Studioalbum und das erste in fünf Jahren (und Debüt für Dualtone Records) - kommentiert Isakov wie folgt: "Ich habe fast immer bis tief in die Nacht gearbeitet. Viele Male fand ich mich im Licht all dieser VU-Meter wieder und sah die Bandmaschine glühen, daher kam auch der Titel. Ich habe meistens nachts aufgenommen, wenn ich nicht in den Gärten  gearbeitet habe. Es spielt keine Rolle, ob Sommer oder Winter, morgens oder nachmittags, diese Musik fühlt sich für mich immer wie Abend an."
 
Zur Feier des Albums wird Isakov eine umfassende weltweite Tournee in diesem Herbst beginnen, einschließlich einer ausverkauften Headline-Show im berühmten Red Rocks Amphitheatre. Auch nach Deutschland führt ihn die Tour, mit Shows in Hamburg, Berlin und Köln.
Dieses Mal kommt Isakov mit Bandbesetzung wie bei seiner komplett ausverkauften Tour im Frühjahr 2017. Zu vor spielte er 2014 bereits eine ausverkaufte Deutschlandtournee als Duo und trat solo im Vorprogramm der Passenger-Tour 2016 auf.

Das neue Album folgt auf  Isakovs gefeierter Zusammenarbeit mit dem Colorado Symphony Orchester, mit dem er das 2016er Album „Gregory Alan Isakov with the Colorado Symphony“ aufgenommen hat, das Orchesterversionen von zwölf Isakov Songs enthält. Vor dem symphonischen Album veröffentlichte Isakov 2013 „The Weatherman“, das auf  # 1 in der iTunes-Singer / Songwriter-Charts  debütierte und viel Lob u.a. von NPR Music, Esquire, Rolling Stone, The Boston Globe und vielen mehr erhielt.
 
Geboren im südafrikanischen Johannesburg und seit langem in Colorado lebend, bezeichnet Gregory Alan Isakov sich selber als musikalischen Reisenden. Seine meisterlichen Songs erzählen von Landschaften und Begegnungen, von der Suche nach dem Sinn in der Welt.
Seit seinem Debüt im Jahr 2003 veröffentlichte Isakov drei Studioalben auf seinem Independent-Label Suitcase Town Music (mit über 370.000 verkauften Exemplaren) und tourte intensiv, u.a. mit dem bereits erwähnten Passenger auch mit Künstlern wie Iron & Wine, Ani DiFranco, Blind Pilot, Josh Ritter, Brandi Carlile oder Nathaniel Rateliff. 

 

https://gregoryalanisakov.com/ 

 

PHOTO BY REBECCA CARIDAD

Downloads


960x960 pixel
298.71 KB

5534x3689 pixel
9.64 MB