ELISABETH COOK - AFTERMATH

Release Date: 
11.09.2020
Label/Vertrieb: 
Agent Love-Thirty Tigers/Membran

Photos by Electrogram (1), Jace Kartye (2,3)

 

Elisabeth Cook veröffentlicht  am 11. September
ihr neues Album  "Aftermath" 
(Label/Vertrieb: Agent Love-Thirty Tigers/Membran)

Produziert von Butch Walker

(Green Day, Weezer, Taylor Swift, etc)

Nach "Perfect Girls of Pop" gibt es mit "Bones"
ab sofort die nächste Single


"Bones" ist der jüngste Titel aus Cooks neuem Album "Aftermath", das am 11. September auf Agent Love Records/Thirty Tigers erscheinen wird. Produziert von Butch Walker (Green Day, Weezer, Taylor Swift), ist "Aftermath" ein Album über Überleben und Widerstandsfähigkeit. Die zwölf Songs - alle von Cook geschrieben - behandeln die grundlegenden und schwierigsen Themen des Lebens, darunter Liebeskummer, Sucht, Tod und Auferstehung. Das Album entstand nach einer Zeit erheblicher Verluste und Schmerzen und zeichnet Cooks Reise durch eine persönliche Hölle und ihren Weg zurück nach.

Die erste Single des Albums, "Perfect Girls of Pop", debütierte letzten Monat und wurde bereits von der Kritik gelobt, wie der Rolling Stone verkündet: 
“Cook mines a vein of restless, jangling college rock that calls to mind R.E.M. and the Replacements…the tune lets Cook ruminate on the path of being an outsider and all the heartache one endures along the way, whether playing the game or not.”

Über das Album reflektiert Cook: "Dies ist das erste Mal, dass ich wirklich völlig ungebunden gearbeitet habe. Ich war nicht in einer bedrückenden Beziehung, ich habe nicht versucht, die Erwartungen eines Labels zu erfüllen, ich habe nicht versucht, die Erwartungen des Marktes zu erfüllen. Und so will ich es machen, oder gar nicht."

Aufgenommen in Walker's Ruby Red Studios in Santa Monica, CA sind auf "Aftermath" Steve Duerst (Bass), Herschel Van Dyke (Schlagzeug), Aaron Embry (Keyboards), Andrew Leahey (Gitarre) und Whit Wright (Pedal Steel, Dobro) zu hören. 

"Aftermath" ist Cooks siebtes Album und die erste Veröffentlichung seit "Exodus of Venus" aus dem Jahr 2016, das Rolling Stone als “magnificently entertaining" beschrieb, während American Songwriter lobte, “Cook’s finest, most riveting and intensely personal work.” Zusätzlich nannte The New York Times Cook, “a sharp and surprising country singer,” während NPR Music verkündete: “her self-awareness, hip hard-country delivery, comedic gifts and ability to project magnetic personality—have made her a treasure of the Americana singer-songwriter scene.”

 

https://www.elizabeth-cook.com/

Downloads


3600x3600 pixel
7.51 MB

2837x3738 pixel
3.3 MB

4000x4000 pixel
14.72 MB

5933x3955 pixel
16.92 MB