ALLISON RUSSELL - OUTSIDE CHILD

Release Date: 
21.05.2021
Label/Vertrieb: 
Fantasy Records/Universal Music

Photo credit: Marc Baptiste

 

ALLISON RUSSELL (OUR NATIVE DAUGHTERS / BIRDS OF CHICAGO)
VERÖFFENTLICHT IHR SOLO-DEBÜTALBUM
"OUTSIDE CHILD"
(VÖ: 21.05. / FANTASY RECORDS-UNIVERSAL MUSIC)


FEAT. YOLA, ERIN RAE, THE MCCRARY SISTERS, DAN KNOBLER UVM
 
DIE ERSTE SINGLE UND VIDEO “NIGHTFLYER” AB SOFORT ERHÄLTLICH

Am 21. Mai veröffentlicht Allison Russell ihr Solodebüt "Outside Child" (produziert von Dan Knobler) auf Fantasy Records. Russell, Dichterin, Sängerin, Songwriterin, Multi-Instrumentalistin und Mitbegründerin der Bands Our Native Daughters und Birds of Chicago, offenbart auf dem Album ihre Jugend in allen Einzelheiten. Die erste Single "Nightflyer" und das dazugehörige Musikvideo, bei dem Silvia Grav Regie führte, gibt es ab sofort. 

 

Geboren und aufgewachsen in Montreal, durchtränkt Russell ihre Musik mit den Farben ihrer Stadt - dem Licht, der Landschaft, der Sprache - aber auch dem Trauma, das sie dort erlitt. Es ist eine herzzerreißende Reflexion über eine Kindheit, die niemand ertragen sollte, und gleichzeitig eine kraftvolle Rückgewinnung - entstanden von einem Ort der Heilung, der Mutterschaft, der Partnerschaft - und von einer neuen Heimat, die in Nashville geschaffen wurde. Die Platte enthält Beiträge von vielen der künstlerischen Familienmitglieder, die sie dort gefunden hat, darunter Yola, Erin Rae, The McCrary Sisters, Ruth Moody, Produzent Dan Knobler, Jamie Dick, Joe Pisapia und ihr Partner JT Nero. "Es ging einfach darum, diese Songs auf die ehrlichste Art und Weise zum Leben und Atmen zu bringen", sagt Russell. "Wir haben gelacht, wir haben geweint. Und die Verbundenheit zwischen den Musikern, ich hoffe, die Leute können das auf der Platte hören. Es fühlte sich wie Magie an." 

 

"Outside Child", sagt Russell, "handelt von Widerstandsfähigkeit, Überleben, Transzendenz, der erlösenden Kraft der Kunst, Gemeinschaft, Verbindung und der auserwählten Familie." In "Nightflyer" singt Russell über die heilende Kraft der Mutterschaft und nutzt die Weite des Tracks, um die Stärke zu vermitteln, von der sie nicht wusste, dass sie sie hat. Die Zeile "I am the mother of the evening star / I am the love that conquers all" (Ich bin die Mutter des Abendsterns / Ich bin die Liebe, die alles besiegt) ist "die trotzigste, triumphierende, hoffnungsvolle Zeile, die ich je geschrieben habe... sie handelt von der Geburt meiner Tochter und wie sie mich verändert hat." Obwohl sie eine angespannte Beziehung hatten, erinnert sich Russell daran, wie sie unter das Klavier kroch und ihrer eigenen Mutter beim Spielen zuhörte. "Ich summte mit ihr mit", erinnert sich Russell. "Sie sagte, ich hätte gesummt, bevor ich sprechen konnte. Ich war in der Lage, eine Art von Trost oder Liebe oder Verbindung zu spüren, die sie nicht verbal oder physisch ausdrücken konnte - aber ich konnte in ihrer Musik spüren, dass es Liebe in ihr gab." 

Letztendlich ist "Outside Child" nicht nur eine radikale Aufarbeitung einer traumatischen Kindheit und eines verlorenen Zuhauses, sondern auch ein Lichtblick für Überlebende aller Couleur - eine inbrünstige Erinnerung an die wiederbelebende Kraft der Kunst in der gefühlt letzten Minute "Allisons neues Album, Outside Child, schöpft aus dem dunklen Brunnen einer gewalttätigen Vergangenheit", sagt der Dichter und Songschreiber Joe Henry. "Die Songs selbst - obwohl ernst in ihren Anliegen - sind schwärmerisch: Sie üben sich in gespenstischen Träumen, wie saubere Bettlaken, die sie am helllichten Tag zerreißt und aufhängt, und mit der Lebenslust und Kühnheit des romantischen Dichters."

 

https://allisonrussellmusic.com/ 

Downloads


3000x3000 pixel
3.64 MB

2823x4234 pixel
2.98 MB